Über uns

profilbild
“Der Jorge”

Obwohl ich in Bayern geboren bin und hier lebe, bin ich doch nicht der typische Bayer. Ich bin überhaupt eher das, was die meisten Leute wohl “komisch” nennen. Das liegt daran, dass ich niemals versucht habe, mich in die normale “Massenkonformität” einzureihen, sondern immer meinen eigenen Weg zu gehen. Schon früh als Kind war ich der klassische Tüftler. Und während meine Klassenkameraden radelten und Fußball spielten, habe ich lieber kleine Stofftiere gefesselt oder meine gesamten Modellflugzeuge in die Luft gesprengt.

Fotografiert habe ich auch schon früh, sogar mit eigenem Labor. Dieses Hobby wurde nach ein paar Jahren von Elektronik- und später Computerbasteleien verdrängt. Während eines sehr theoretischen E-Technik Studiums fehlte mir doch sehr der Praxisbezug. Zum Ausgleich baute ich mit ein paar anderen engagierten Leuten in einem feuchten Universitätskeller Triebwerke für Höhenforschungsraketen.

Nachdem ich meine Frau kennen lernte, ergaben sich plötzlich völlig neue, bisher ungeahnte Bastelmöglichkeiten :-). Und ich begann wieder zu fotografieren, denn auch hier boten sich völlig neue, ungeahnte Motive…

“Takattum”

Jetzt habe ich jahrelang überlegt, was ich über mich und meinen Fetisch schreiben könnte. Hier meine Quintessenz: Ich liebe “diesen Scheiß” einfach… Warum ist eigentlich doch egal.

2-teiliges Interview auf RF-TV

Wenn Ihr Interesse habt, könnt Ihr unser 2-teiliges Interview bei RF-TV ansehen. Dieses Interview war leider lange nicht zu sehen, da es durch ein technisches Problem fast zerstört war. Jetzt wurde es wieder aufwendig remastered. Hier der Link zum 1. Teil des Interviews: http://www.rf-tv.tv/studio-interviews/captured-taboos-part-1-subtitled-digital-remastered
Da RF-TV nicht alle technischen Eventualitäten abdecken kann, lässt sich das Interview auf den meisten, aber leider nicht auf allen Geräten abspielen. Seid also bitte nicht enttäuscht, solltet Ihr das Interview nicht sehen können.